Webseite der Kolpingsfamilie Mülheim

Direkt zum Seiteninhalt

Willkommen bei der Kolpingsfamilie Mülheim e.V.

Adolph Kolping (1813 - 1865)
vom Schuster zum katholischen Sozialreformer

Adolph Kolping stammte aus ärmlichen Verhältnissen, arbeitete viele Jahre als Schustergeselle und wechselte nach seinem Theologiestudium in den Priesterstand – mit weitreichenden Folgen: Er wurde Wegbereiter für die katholische Sozialbewegung und Vorbild für uns heute.

Aktuelle Informationen - das Wichtigste in Kürze !
Alle aktuellen Veranstaltugen auf der Seite: Termine

Die Trierer Kurfürsten sorgten im 17. Jahrhundert für fließendes Wasser in Kärlich
Die Trierer Kurfürsten sorgten im 17. Jahrhundert für fließendes Wasser in Kärlich
Dem Ton auf der Spur
Kolping Mülheim besuchte die Tonwerke Kärlich in Urmitz/Bhf

Würdigung eines engagierten Kolpingbruders
Oswald Senner erhielt den Ehrenamtspreis der Stadt Mülheim-Kärlich

Kolpings Spuren in Mülheim
vom katholischen Gesellenverein zur Kolpingsfamilie

Bildergalerie der 75-Jahrfeier 2007
Ausstellung der handgeschriebenen Bibel, Ausstellung "Tragen helfen", Messfeier in der Rheinlandhalle, Festakt

Bildergalerie der Passionsspiele von 1953
eine unvergessene Darbietung der Kolpingsfamilie Mülheim

Förderverein Seniorenzentrum im Kolping-Magazin
Das Kolping-Magazin Ausgabe Mäerz/April 2014 hat in seiner neuen Serie: "Kolping engagiert" die Aktivitäten des Fördervereins Seniorenzentrum Mülheim-Kärlich e.V. gewürdigt.
Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

______________________________________________________________________________________________________________

Wir erbitten auch weiterhin Ihre Kleiderspende
zugunsten der Entwicklungshilfe
sowie der Bildungs- und Sozialarbeit

Standorte:
1.   Parkplatz Friedhof, Bassenheimer Straße, Mülheim
2.   Parkplatz Hoorweiher Straße, Mülheim
3.   Parkplatz Kindergarten Kärlich

Besucher:

Besucherzaehler

Die Kolping-Altkleidercontainer in Mülheim-Kärlich brachten 2017 eine Menge von 26,68 to und einen Reinerlös von 1.280,64 € für die Bildungsarbeit und die Bolivienhilfe des Kolpingwerkes.

Dies ist das zwietbeste Sammelergebnis in der gesamten Diözese Trier.

08.02.21019
Zurück zum Seiteninhalt