Tankstelle Kloster 2012 - Webseite der Kolpingsfamilie Mülheim

Direkt zum Seiteninhalt

Tankstelle Kloster 2012

Archiv

Bilder der Auftaktveranstaltung "Tankstelle Kloster" im Kloster Engelport am 17.-19.12 2010

Gelungene Auftaktveranstaltung im „Tankstellen-Kloster“ !!!


Kloster Engelport neuer Ort für Bilden-Besinnen-Beten des Kolpingwerkes
Von Petra Heusler

Die ersten BBB-Tage in Kloster Maria Engelport haben gezeigt, dass die „Helgoland-Bewegung“ auch an diesem neuen Ort eine Zukunft hat.
An einem schneereichen Winterwochenende fanden 30 Personen aus dem Diözesanverband Trier den Weg nach Kloster Maria Engelport / Treis-Karden.
Ein neues Kloster an einem fremden Ort mit neuen Rahmenbedingungen erwartete die gespannten Teilnehmer. Denn nachdem Anfang 2010 feststand, dass das bisherige - für Viele lieb gewonnene - Kloster Helgoland/Mayen schließen sollte, wurde ein neuer Ort im Bistum Trier gesucht. Die Wahl fiel auf Kloster Maria Engelport, einem 900 Jahre alten Kloster
im verträumten Flaumbachtal, einem Seitental der Mosel (www.kloster-maria-engelport.de).
Im Einführungsgottesdienst lud Diözesanpräses Thomas Gerber die Anwesenden ein, das Angebot auch zukünftig zu nutzen, sich die Zeit zum Abschalten vom Alltag zu gönnen und – wie an jeder Tankstelle – aufzutanken, damit es – im Leben - weitergehen kann.
An dem vorangegangenen Adventswochenende wurden unter dem Motto „ Wege auf Weihnachten zu“ in mehreren Gesprächskreisen unter Leitung von Elke Grün, Theologin, Bibelstellen durchleuchtet und aktuelle Glaubensfragen diskutiert.
Neben dem Bildungsprogramm konnten die Teilnehmer rund um die Uhr in einer kleinen, ruhigen Kapelle ungestört Anbetung halten. Gerade in der Nacht fanden dort Viele zu sich und zu Gott und konnten einfacher vom Alltag loslassen.
Unter Anleitung von Maria Senner stellten besonders kreative Teilnehmer Schmuck für sich und zum Verschenken her. Andere nutzten die Zeit, um die fremde Gegend zu erkunden und um ausgiebig in der Schneelandschaft zu wandern und dort erstaunt festzustellen, dass auch ein Teil des Jakobsweges durchs Flaumbachtal führt.
Mit einem strahlenden Gesicht reflektierte Stephanie Pfaffenheuser die Einstiegsveranstaltung „Ich bin mit großer Zuversicht für die Helgoland-Bewegung nach Kloster Engelport gekommen, da ich erstens das Kloster und dessen wundervolle Gegend und zweitens auch einen Grossteil der Teilnehmer kannte und daher wusste, dass es eine tolle Gruppe ist, mit der man einige ruhige und beschauliche Tage verbringen kann. Und genauso war es auch, ein adventliches Wochenende zum Auftanken für Körper und Geist.“
Zufrieden stellte Elke Grün am Ende der Veranstaltung fest, dass „die bisherige Lebendigkeit der Veranstaltung auch am neuen Ort gelebt wurde…“ und so auch fortgesetzt wird.
Ab sofort sind „Tankstellen-Gutscheine“ für einen Klosteraufenthalt zum Verschenken erhältlich. Nähere Informationen zu der monatlich stattfindenden Veranstaltung des Kolpingwerkes DV Trier gibt es bei susanne.bender@kolping-trier.de.

Jahrestag "Tankstelle Kloster" am 30.5.2012

Am Mittwoch, den 30.5. findet der Jahrestag "Tankstelle Kloster": Bilden-Beten-Besinnen
im Kloster Maria Engelport statt.
Um 18:30 Uhr ist ein Gottesdienst mit Thomas Gerber, anschließend Begegnung mit Imbiss im Klostergarten (Kosten 5,-€). Auch die, die noch nie in Engelport waren, sind herzlich eingeladen.
Der Flyer kann hier heruntergeladen werden.

Tankstelle Kloster - Bilden Beten und Besinnen


21 Jahre lang treffen sich Frauen und Männer des Kolping-Werkes monatlich zum Bilden, Besinnen und Beten in Erinnerung an die Gründerin, Schwester Eva Maria, im Kloster Helgoland bei Mayen
. Das Kloster wurde wegen Nachwuchsmangel Ende des Jahres 2010 geschlossen.
Der Eva-Maria-Gedenktag (zur Erinnerung an den Todestag der Gründerin der Helgoland-Bewegung) am 9. November 2010 war gleichzeitig der Abschied von Kloster Helgoland. Rund 100 Kolpinger aus nah und fern dankten den Franziskanerinnen von der heiligen Familie für die mehr als 21 Jahre andauernde harmonische Zusammenarbeit zwischen dem Kloster und dem Kolpingwerk. Die meisten Schwestern siedelten in ein Seniorenheim nach Polch um, das vom Orden betrieben wird. (s. Erinnerung an Kloster Helgoland)


Das Kolpingwerk DV-Trier setzt die Tradition der Besinnungstage mit dem Motto "Tankstelle Kloster" ab Dezember im Kloster Maria Engelport
im Flaumbachtal bei Treis-Karden fort.

Bei dem Angebot "Bilden-Beten-Besinnen finden Sie einen ruhigfen Ort, der dazu einlädt in Klosteratmosphäre abzuschalten und für den Alltag aufzutanken.
Hier können Sie mit Gleichgesinnten über Ihr Leben und Ihren Glauben ins Gespräch kommen in in persönlichen Anliegen in der Klosterkapelle beten. Die Anbetung und die Stille sind wichtige Elemente dieser Klosterzeit.

"Hier tanke ich auf und habe die Gelegenheit etwas für mich zu tun. Eine geschenkte Zeit, in der ich Ballast abwerfen kann. Nach den 2 Tagen fahre ich freier und gestärkter nach Hause...", so eine Teilnehmerin.


Für 2012 sind folgende Termine geplant:


Februar: 21. - 23.02.2012

"Die Stille genießen..."
Referentin: Julia Semmling


Mai: 29. - 31.05.2012  (30.5. Jahrestag)

"Ich gönne mir eine Auszeit..."
Referentin: Petra Heusler


Juli: 06. - 08.07.2012

"Heute besuch ich mich, hoffentlich bin ich daheim..."
Referentin: Petra Heusler


Oktober: 26. - 28.10.2012

"Heute besuch ich mich, hoffentlich bin ich daheim..."
Referenten: Elke Grün,Petra Heusler


November: 20. - 22.11.2012

"Tankstelle Kloster, wenn der Tank fast leer ist..."
Referenten: Freidhelm Wesseling, Petra Heusler


Dezember: 14. - 16.12.2012

"Advent, ein Weg zum Licht"
Referentin: Petra Heusler


Der vollständige Programmflyer mit weiteren Informationen kann hier heruntergeladen werden.


Anmeldung bei Oswald Senner, Tel. 02630 4789

15.05.2018
Zurück zum Seiteninhalt