Karmelenberg-Wallfahrt 2022 - Webseite der Kolpingsfamilie Mülheim

Kolpingsfamilie Mülheim
Direkt zum Seiteninhalt
Archiv > 2022
„25 Jahre mit Adolph Kolping zum Karmelenberg“
Abschied von Lothar Spohr

Zum  25. und letzten Mal begleitete und führte Kolpingbruder und Diakon  Lothar die traditionelle Kamelenberg-Wallfahrt an. Diesmall allerdings  konnte das Ziel Marienkapelle auf dem Karmelenberg wegen Regen nicht  angegangen werden. Stattdessen ging es vom Fuß   des Karmelenberges durch Bassenheim zur Pfarrkirche St. Martin. Vier  Stationen zum Innehalten, zum Besinnen und auch   zum Bedenken all der eigenen Sorgen, zum Bitten und Beten. Mit dabei    Kolpingbruder Michael Hommer aus Urmitz, der in einem Ortsteil von  Neuwied wohnt   und die Nachfolge von Lothar Spohr für unsere Karmelenbergwallfahrt  am heutigen Tag   angetreten hat. An der Pfarrkirche hatte die Kolpingsfamilie Mülheim  wie immer einen kleinen Imbiß mit leckerer Fleischwurst vorbereitet.  Anschließend hielt Diözesanpräses Thomas Gerber die abschließende Messe  und   gab uns allen Gottes Segen mit auf den Weg in den Alltag. Er dankte  dem bisherigen Organisator der Wallfahrt Lothar Spohr, der in den  vergangenen 25 Jahren unermütlich die Wallfahrt anführte und wünschte  dem Nachfolger Michael Hommer Gottes Segen. Werner Baltes überreichte  Lothar Spohr im Namen der Kolpingsfamilie Mülheim einen Bronzeguß mit dem Abbild des "Bassenheimer Reiters".

Fotos: Eckhard Schaust
10.11.2022
Zurück zum Seiteninhalt